Jahresrückblick 2019

Video mit Patti Basler's Laudatio zum Jubiläum «60 Jahre Kulturkreis Rohrdorf», aufgezeichnet am 29. September 2018 in der MZH Rüsler Niederrohrdorf.

Logo SRF Regionaljournal Aargau Solothurn

Das Kulturkreis-Jahr 2019 startete im Januar musikalisch fulminant in der Aula Hüslerberg mit einem «Best-of» der Blechbläsergruppe Generell 5. Die fünf jungen Berufsmusiker und Gewinner des «Kleinen Prix Walo 2014» begeisterten das zahlreich erschienene Publikum von den ersten Takten an. In der ersten Konzerthälfte noch klassisch-gediegen und entsprechend im Smoking gekleidet, präsentierten sie im zweiten Teil in knallroten Vestons einen Querschnitt durch ihre bisherigen Programme, gespickt mit musikalischen Comedyeinlagen und überraschenden Instrumenten. Besonders die Alphornklänge sorgten im vollbesetzten Saal für «Hühnerhautmomente» bis in die hintersten Reihen.

Etwas ruhigere Töne wurden im März auf der Bühne des Gut Hirt angeschlagen; der Schauspieler Peter Holliger kitzelte die Nerven des Publikums mit einer Lesung ausgesuchter Kurzkrimis aus der Feder zeitloser Autoren wie Edgar Allen Poe, Henry Slezar, Roald Dahl und anderen. Begleitet wurde er dabei von Gittarist Marcel Ege, der mit seinen jazzig improvisierten Klängen die passende Atmosphäre dazu schuf. Die beiden verstanden es mit ihrem Vortrag aufs Beste, bei Zuhörerinnen und Zuhörern das «Kopfkino» in Gang zu setzen – tatsächlich ein mörderisch gutes Hörvergnügen.

Mit «Chunt scho guet» präsentierten im Mai der mehrfache Poetry-Slam-Schweizermeister Dominik Muheim und sein Bühnenpartner Sanjiv Channa ihr brandneues, musikalisch-kabarettistisches Mundart-Programm. Mit originellen szenischen Einfällen und einer Handvoll überraschender Spezialeffekte gelang es dem unverbrauchten Duo mit dem jungendlichen Charme, das Publikum in den Bann einer Tragikomödie über Sehnsucht, Träume und Erfolg in einer turbulenten Zeit zu ziehen. Regie führte bei dieser Produktion der Freiämter Philipp Galizia, der voraussichtlich im nächsten Jahr ebenfalls auf unserer Kulturkreis-Bühne zu sehen sein wird.

Mit dem Kino im Wald hat der Kulturkreis ein Novum in seiner über 60jährigen Geschichte lanciert. Ein mit Windlichtern beleuchteter Fussweg führte von der Esterlilinde bis zum Holzschopf Brandeggli, dessen Vorplatz mit grossem Aufwand zum Openair-Kino umgestaltet wurde. Ab einem ehemaligen, nostalgisch surrenden Kinoprojektor konnte eine 35-mm-Originalkopie von Kurt Gloor’s «Der Erfinder» mit Bruno Ganz gezeigt werden – ein seltener Schweizer Filmleckerbissen, den die Besucherinnen und Besucher mit einigem Wetterglück unter freiem Himmel geniessen konnten.

Zurück auf der Bühne Gut Hirt traten im Oktober die Trois Suisses in die Pedalen. In ihrem Programm «Tandem» führten Pascal Dussex und Resli Burri unter der Regie von Paul Steinmann in die Welt des (Amateur-)Radsports; mit viel Witz, noch mehr Musik, voller satirischer Seitenhiebe und optischer Überraschungen. Ein überaus unterhaltsames Musikkabarett, nicht nur für «Gümmeler» (wovon sich erfreulich zahlreiche im Saal befanden!).

Eine etwas andere Einstimmung auf die Festtage bot im Dezember das «Weimarer Weihnachtsspiel oder Jesses Maria!», eine wunderbar scharfzüngige und brandaktuelle Sozialsatire des Frauenduos Knuth & Tucek, das u.a. mit dem Schweizer Kleinkunstpreis 2019 ausgezeichnet ist. Mit Stimmgewalt, Grandezza und jeder Menge schwarzen Humors zauberten die Schauspielerin Nicole Knuth und die Musikerin Olga Tucek Kleinkunst mit Tiefgang auf unsere Bühne – ohne Blatt vor dem Mund, aber stets mit einem Augenzwinkern.

Alle Veranstaltungen im 2019 waren überaus gut besucht; insgesamt verzeichnete der Kulturkreis rund 800 Besucherinnen und Besucher. Mit einem Anteil von rund 120 Personen vermochte das Programm wiederum etliche Gäste aus der Region anzusprechen. Besonders erfreulich ist die Zahl von 62 Neumitgliedern, die wir dieses Jahr aufnehmen durften. Der Mitglieder-Jahresbeitrag bleibt unverändert bei 50 Franken pro Kopf und bietet freien Eintritt zu allen 6 Veranstaltungen. Das Kulturkreis-Team ist hoch motiviert, Ihnen auch 2020 ein abwechslungsreiches und hochwertiges Kulturprogramm zu bieten, welches wie immer tagesaktuell auf dieser Website zu finden ist.

Claire Dörflinger, Margit Wildi & Guido Schuppisser

19.1.2019 / gs

 

© 1958–2020 Kulturkreis Rohrdorf  ·  Impressum